Kreativ-Blog

 

Strategische Postings auf Facebook und Pinterest haben das Blatt gewendet. Wie wir im Schnitt 146% mehr User und Sitzungen über Social Media auf die Seite unseres Kunden gespült haben.

Kreativ-Blog

 

Strategische Postings auf Facebook und Pinterest haben das Blatt gewendet. Wie wir im Schnitt 146% mehr User und Sitzungen über Social Media auf die Seite unseres Kunden gespült haben.

Fallbeispiel-Blog-Social-Media-Strategie
Fallbeispiel-Blog-Social-Media-Strategie

Trotz einem guten Fundament an Followern hatte unser Kunde nur wenige Likes, Kommentare und Klicks über Facebook und Pinterest generiert.

 

Durch unsere Analyse konnten wir feststellen, woran es lag: Die Social-Media-Posts hatten nicht genügend Anreiz gegeben, auf die Inhalte zu klicken. Das haben wir geändert – mit großartigen Ergebnissen.

Social-Media-Strategie

Herausforderungen

 

Interaktionen wie Klicks, Likes, Kommentare sind die Währung von Social-Media-Kanälen. Hierbei gibt es zwei große Herausforderungen: die extrem kurze Aufmerksamkeitsspanne von Usern – und der Wettbewerb, welcher im auf Social Media ein unendlicher und unvorhersehbarer Themen-Mix ist. Unternehmensseiten stehen also im direkten Wettbewerb mit themenfremden und privaten Postings.

 

Dabei hat jeder Social-Media-Kanal einen eigenen Algorithmus – dennoch gibt es Überschneidungen zwischen Facebook, Instagram und Co. Ein wichtiger Aspekt ist: Wie reagiert der Nutzer auf Inhalte? Daran wird gemessen, welche Beiträge bevorzugt ausgespielt werden.

 

Steigerung von Likes, Kommentaren, Klicks

 

Wichtiger war bei den Kanälen unseres Kunden also, die Aufmerksamkeit des Social-Media-Nutzers zu gewinnen. Dazu zählen drei wesentliche Aspekte:

 

  • Interesse wecken
  • Inhalte verständlich machen
  • Klickreiz auslösen

 

Das funktioniert zum Beispiel, indem Bild und Text eine sinnvolle Einheit ergeben und indem Teaser auf einen Blick erfasst werden können. An diesen Punkten haben wir angesetzt und sofort bessere Ergebnisse erzielt: Auf Facebook zeigten sich bereits mit einem Posting unter dem Einsatz unserer Methode mehr Likes, mehr Kommentare, mehr Klicks.

DurchschnittlicheZahlen* im Vergleich zum Vorjahr

 

Wir haben mehr Nutzer, mehr neue Nutzer und mehr Page Impressions auf der Seite unseres Kunden erreicht. Die größten Treiber waren Facebook und Pinterest – beide Kanäle haben wir übernommen.

 

* Zahlen pro Monat

Nutzer

von 4.024
auf 9.786

 

+ 143,19 %

neue Nutzer

von 3.786
auf 9.320

 

+ 146,17%

Sitzungen

von 5.094
auf 12.662

 

+ 148,57%

Fazit

User-Signale sind die SEO-Gegenwart

 

Nach dem User-Verhalten im Medium Online zu handeln klingt zunächst nach einer „soften“ Maßnahme. Aber wie dieses Fallbeispiel zeigt, bildet eine gezielte User-Ansprache das Fundament einer erfolgreichen Onlinestrategie.

 

Unternehmen, die organisch solche Steigerungen ihrer Zahlen erreichen, haben die beste Grundlage für ihre Skalierung geschaffen. Dazu zählen beispielsweise Werbemaßnahmen, die immer auf Basis eines getesteten Konzepts gründen sollten. Um großartige Zahlen weiter zu skalieren.

Trotz einem guten Fundament an Followern hatte unser Kunde nur wenige Likes, Kommentare und Klicks über Facebook und Pinterest generiert.

 

Durch unsere Analyse konnten wir feststellen, woran es lag: Die Social-Media-Posts hatten nicht genügend Anreiz gegeben, auf die Inhalte zu klicken. Das haben wir geändert – mit großartigen Ergebnissen.

Social-Media-Strategie

Herausforderungen

 

Interaktionen wie Klicks, Likes, Kommentare sind die Währung von Social-Media-Kanälen. Hierbei gibt es zwei große Herausforderungen: die extrem kurze Aufmerksamkeitsspanne von Usern – und der Wettbewerb, welcher im auf Social Media ein unendlicher und unvorhersehbarer Themen-Mix ist. Unternehmensseiten stehen also im direkten Wettbewerb mit themenfremden und privaten Postings.

 

Dabei hat jeder Social-Media-Kanal einen eigenen Algorithmus – dennoch gibt es Überschneidungen zwischen Facebook, Instagram und Co. Ein wichtiger Aspekt ist: Wie reagiert der Nutzer auf Inhalte? Daran wird gemessen, welche Beiträge bevorzugt ausgespielt werden.

 

Steigerung von Likes, Kommentaren, Klicks

 

Wichtiger war bei den Kanälen unseres Kunden also, die Aufmerksamkeit des Social-Media-Nutzers zu gewinnen. Dazu zählen drei wesentliche Aspekte:

 

  • Interesse wecken
  • Inhalte verständlich machen
  • Klickreiz auslösen

 

Das funktioniert zum Beispiel, indem Bild und Text eine sinnvolle Einheit ergeben und indem Teaser auf einen Blick erfasst werden können. An diesen Punkten haben wir angesetzt und sofort bessere Ergebnisse erzielt: Auf Facebook zeigten sich bereits mit einem Posting unter dem Einsatz unserer Methode mehr Likes, mehr Kommentare, mehr Klicks.

DurchschnittlicheZahlen* im Vergleich zum Vorjahr

 

Wir haben mehr Nutzer, mehr neue Nutzer und mehr Page Impressions auf der Seite unseres Kunden erreicht. Die größten Treiber waren Facebook und Pinterest – beide Kanäle haben wir übernommen.

 

* Zahlen pro Monat

Nutzer

von 4.024
auf 9.786

 

+ 143,19 %

neue Nutzer

von 3.786
auf 9.320

 

+ 146,17%

Sitzungen

von 5.094
auf 12.662

 

+ 148,57%

Fazit

User-Signale sind die SEO-Gegenwart

 

Nach dem User-Verhalten im Medium Online zu handeln klingt zunächst nach einer „soften“ Maßnahme. Aber wie dieses Fallbeispiel zeigt, bildet eine gezielte User-Ansprache das Fundament einer erfolgreichen Onlinestrategie.

 

Unternehmen, die organisch solche Steigerungen ihrer Zahlen erreichen, haben die beste Grundlage für ihre Skalierung geschaffen. Dazu zählen beispielsweise Werbemaßnahmen, die immer auf Basis eines getesteten Konzepts gründen sollten. Um großartige Zahlen weiter zu skalieren.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Kontaktiere uns mit deinem Anliegen.

Vorname*
Nachname*
Deine E-Mail-Adresse*
Betreff*
Deine Nachricht*